Erfrischende Getränke fürs Büro

Wenn die Hitze draußen sogar die Büroluft zum Kochen bringt, ist es höchste Zeit für erfrischende Getränke. Durch das verstärkte Schwitzen sollten Sie doppelt so viel trinken, als normalerweise empfohlen – nämlich drei  bis vier Liter.

Mit ein paar Zitronen-, Orangen-, oder Gurkenscheiben bekommt ihr Getränk gleich einen erfrischenden Geschmack. Gut geeignet, um Mineralwasser aufzupeppen, sind außerdem auch Zitronenmelisse sowie frische Pfefferminze. Eine einfache Mischung können Sie sich aus Pfefferminze und einem kleinen Stück Apfel zubereiten. Einfach heiß aufgießen, abkühlen lassen und genießen.

Aber Vorsicht: Getränke aus dem Kühlschrank können den Kreislauf belasten. Denn je größer die Differenz zwischen Körpertemperatur und Temperatur des Getränkes ist, desto mehr muss der Organismus leisten – der Körper erhitzt. Außerdem können zu kalte Getränke Magenbeschwerden hervorrufen. Wer viel schwitzt verliert Mineralstoffe. Eine (kalte) Gemüsebrühe oder leicht gesalzener Tee wirken hier ausgleichend.